Mein geduldICH

Bist Du ein geduldiger Mensch?

Fällt Dir die Geduld leicht?

Welche Menschen begegnen Dir als geduldig?

Und wann hast Du durch die Geduld schon einmal etwas Neues entdeckt.

In dieser Woche kannst Du Dich unter dem Slogan Mein geduldICH mit diesen Fragen beschäftigen.

Wir geben Dir wieder einmal Impulse an die Hand, mit denen Du Dich in dieser bewegten Zeit auf eine Entdeckungsreise machen kannst.

Wir sind gespannt auf Deine Erfahrungen! Wenn Du magst: Teile sie mit uns bei Instagram #MUTmacherei.

Bettina vom Team der #MUTmacherei    (bsiebert@eja-muenchen.de)

Impuls 1: Welches Lebensgefühl habe ich?

www.revolverheld.de

In dem Song So wie jetzt der Gruppe Revolverheld heißt es schwungvoll:

“So wie jetzt, so wie jetzt

So wie jetzt, wird's nie wieder sein

Leb doch einfach im Jetzt

Lass dich endlich auf's Leben ein...

Bloß nicht so wie alle andern

Dasselbe machen lebenslang

Geduld ist für uns ein Fremdwort

Das ich später googeln kann" (Quelle: www.lyricfind.com)

 

Unsere Frage an Dich:

Bist Du eher jemand, der/ die im Hier und jetzt lebt, im Früher oder schaust Du generell immer auf das, was in der Zukunft passieren soll?

Wenn Du Dir hierzu gerne Gedanken machen möchtest, rufe unseren Impuls 2 auf.

Impuls 2: Welcher Zeittyp bin ich?

Die beiden Zeitforscher Zimbardo und Boyd unterschieden drei Typen, an denen sich Menschen gerne in ihrem Zeitempfinden orientieren:

  • der Vergangenheitsmensch: hängt an seinen Erfahrungen und Erlebnissen, tut sich aber mit Veränderungen schwer.
  • der Gegenwartsmensch: erkundet alles, was gerade ansteht - vom Bungeejumping bis zur Party - hat aber seine "Probleme" mit dem Thema "Vorsorge" wie z.B. Gesundheit, Rente, Sparen, Familienplanung.
  • der Zukunftsmensch: liebt Pläne und Vorhaben, vergisst aber gerne das, was gerade auch schon schön ist.

Alle drei Typen sind nur Tendenzen, d.h. Du kannst von jedem etwas haben. Und jeder Typus hat seine Vor- und Nachteile, wie so oft im Leben.

 

Schau einfach in dieser Woche auf Dich. Welche Tätigkeit machst Du, die eher mit Deiner Vergangenheit, Deiner Gegenwart oder Deiner Zukunft zu tun haben. Trage sie in eine der 3 Rubriken auf der Vorlage (hier kannst du sie downloaden zum Ausdruck) ein.

Wenn Du sie für Dich förderlich empfindest, markiere sie mit einem Plus. Wenn sie Dich eher blockieren mit einem Minus. Wir haben exemplarisch einige Tätigkeiten aufgeführt, die Dir helfen können, Ideen zu entwickeln. Du kannst sie für Dich gerne mit zuordnen. Vielleicht bekommst Du so ein Bild, zu welchem Zeittyp Du neigst?

Ein gutes Entdecken!

Hier ist der Link zum Buch: Zimbardo, Philip g./Boyd, John (2011): Die neue Psychologie der Zeit und wie sie ihr Leben verändern wird. 1. Aufl. Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag.

Impuls 3: Geduld genauer verstehen lernen

In dieser Infografik findest Du einige Übungen zu Themen, die mit der Geduld zusammenhängen.

Sie sind leicht zu erledigen - probiere sie doch einfach einmal aus!

 

 

Impuls 4: Geduldgutscheine

Kann ich meine Geduld verschenken?

Oder habe ich Geduld auch schon einmal geschenkt bekommen?

Hier findest Du einen Gutschein hinterlegt, mit dem Du Dich für die Geduld von jemand bedanken kannst.

Du kannst ihn Dir ausdrucken und an jemanden verschenken. Wir sind gespannt, welche Rückmeldungen Du bekommst :)

 

 

Poste gerne Deine Erfahrungen zur Geduld auf Instagram #MUTmacherei