Den Firmlinge bzw. Paten als Schatz entdecken

Den eigenen Firmpaten bzw. Firmling besser kennen zu lernen, war das Ziel der Firmling & Paten-Tage der Katholischen Jugendstelle Berchtesgadener Land.

Am Freitag, 16.5., starteten zehn Teilnehmer/innen aus dem Landkreis Berchtesgadener Land im Jugendhaus St. Leonhard, Wonneberg, mit Kath. Jugendpflegerin Sylvia Scheifler und Diakon Bernhard Hennecke  ihre bewusst gewählte, gemeinsame Zeit. Mit einem (noch) leeren „Buch“ ausgestattet, machten sich die Firmlinge mit ihren Paten/innen in diesen zwei Tagen auf, eine gemeinsame Sprache zu entwickeln und sich gegenseitig als Schatz zu entdecken. Was es bedeutet dem anderen ein Pate zu sein, ihn im Leben zu begleiten und was der Firmling an diesem Paten bzw. Patin schätzt, waren zentrale Fragen dieser Tage. Eingebettet waren die Gespräche und gemeinsamen Spaziergänge in vielen Kooperationsaufgaben und Übungen, die ebenfalls darauf abzielten sich besser kennen zu lernen und zusammen ins Gespräch oder zu einer Lösung zu kommen.

Trotz Regen und Kälte ließen sich die Teilnehmer/innen auf dieses außergewöhnliche Abenteuer ein und waren durchwegs begeistert. Deswegen soll es auch nächstes Jahr wieder ein solches Angebot zur Unterstützung der Firmungsvorbereitungen der Pfarreien geben.    

Wir wünschen den Firmlingen und ihren Paten/innen noch viele gemeinsame Erlebnisse, mit denen sie ihr „Buch“ füllen können.