Blub, blub, blub - oder was uns so bei Laune hält ...

Elf junge Menschen begaben sich mit Jugendseelsorger Bernhard Hennecke und zwei ehrenamtlichen Leiterinnen der katholischen Jugendstelle im Berchtesgadener Land für zehn Tage auf große Fahrt in – gar nicht so - kleinen Canadiern. Auf der Mecklenburgischen Kleinseenplatte trotzen sie mitunter Wind und Regen und wuchsen so zu einem starken Team zusammen. Der tägliche Lagerauf- und -abbau, das Kochen mit sehr eingeschränkten Mitteln und das Verpacken und Verstauen der kompletten Ausrüstung in die Boote wurden mehr und mehr zur Routine, so dass neben der Anstrengung Spaß und Spiel nicht zu kurz kamen. Das Passieren von Schleusen und Umtragen der Boote wurde gemeinsam mit Bravour gemeistert. Mit beeindruckenden Bildern einer wunderschönen Landschaft in Kamera und Kopf machte sich die Gruppe wieder auf dem Weg nach Hause. Aufgrund der Wetterlage verzögerte sich diese jedoch um gut 14 Stunden. Auch das eine Erfahrung die der guten Stimmung keinen Abbruch tat und den Teilnehmenden gut in Erinnerung bleiben wird ...